Agility

Agility ist eine Hundesportart, die in den 1980er Jahren zuerst auf Hundeshows in England entstand.

  

Beim Agility-Training hat der Hund ein Parcours nach bestimmten Regeln zu überwinden. Dabei müssen Hund und sein Mensch eng aufeinander abgestimmt zusammenarbeiten. Du gibst dem Hund durch Kommandos, Anfeuerung und Gestik an, wohin es gehen soll.

 

Ziel des Agility-Trainings ist es, den Hund möglichst fehlerfrei und im schnellen Tempo durch einen Parcours aus Hürdenlauf, Slalom, Tunnel, Steilwand, Mauer, Hängebrücken, Reifenspringen und einiges mehr zu bringen. Am Ende wartet auf ihn eine Belohnung und bei Tournieren vielleicht ein Pokal oder Medaille. Für viele Agility-Hunde ist der erfolgreiche Hürdenlauf und die Anfeuerung durch den Menschen schon Belohnung genug.

 

 

Je harmonischer dieses Zusammenspiel verläuft und je besser die Verständigung zwischen den Partnern funktioniert, desto besser wird das Ergebnis und – vor allem – um so größer wird der Spaß für beide Teampartner sein. Agility fördert Sie und Ihren Hund geistig und körperlich, es bietet Ihnen und Ihrem Vierbeiner die Möglichkeit, Bewegung und Beschäftigung mit kontinuierlichem Lernen optimal zu verbinden, als "Team" zu wachsen, Selbstvertrauen aufzubauen und dabei viel Spaß zu haben.

 

Ansprechpartner:

David Pfeifer

 

Tel.: + 49 151 33 47 08 68